top of page
  • AutorenbildDIRK METZ Kommunikation

Das "Nähe- und Macht-Verhältnis" kann in jeder Sportart zur Gefahr werden - Dirk Metz & Jana Lautenschläger im Interview mit der Siegener Zeitung

Fälle sexualisierter Gewalt machen auch vor dem Sportbereich nicht Halt! Dabei kann das "Nähe- und Macht-Verhältnis" in jeder Sportart zur Gefahr werden. Doch wie können und sollten Sportinstitutionen mit Fällen sexualisierter Gewalt umgehen?


Wichtigste Grundvoraussetzung: Alle Karten müssen auf den Tisch - denn ansonsten sind eine vollständige Einschätzung der Lage und damit eine ordentliche Krisenkommunikation nicht möglich.


Im Interview mit der Siegener Zeitung sprechen Dirk Metz und Jana Lautenschläger darüber, wie eine Zusammenarbeit mit Sportinstitutionen bei Fällen sexualisierter Gewalt abläuft, worauf es ankommt, welche Fehler man nicht machen sollte und auch dazu, warum sich viele Betroffene oft erst nach Jahren melden.





Siegener Zeitung, Ausgabe vom 16. März 2024_Interview Dirk Metz & Jana Lautenschläger
.pdf
PDF herunterladen • 474KB


Σχόλια


Aktuelles

...alles was Sie über uns und unsere Arbeit wissen müssen!

bottom of page