Image by Tim Simon

Wie ein Newsletter dazu beiträgt, eine ganze Belegschaft für Politik zu begeistern

Case Study

Case Study - Strategie & Beratung -  Weltweit agierendes deutsches Chemie - und Pharmaunternehmen

Wie ein Newsletter dazu beiträgt, eine ganze Belegschaft für Politik zu begeistern

Mitarbeitenden weltweit die deutsche Politik im Vorfeld der Bundestagswahl näher bringen, sie fürs Wählen gehen begeistern - sich von gewöhnlichen Informationsquellen abhebend, mit einem einzigartigen Charakter. 

Zweisprachiges Corporate Publishing Projekt mit 16 Ausgaben, 9 Rubriken, >40 Interviews auf >100 Seiten mit 100% positivem Feedback, das sogar selbsternannte „Politik-Muffel“ für politische Themen begeistern konnte.

Image by Christian Lue

"Ein wirklich guter Newsletter. Zuerst hatte ich die Sorge, dass [...] hier bewusst Koleg*innen motivieren möchte, in eine bestimmte Richtung zu wählen. Nach ausführlichem Studium der Ausgabe kann ich das aber nicht bestätigen. Ich finde die Ausgabe wirklich sehr gut gemacht und sie sollte dazu beitragen, dass mehr Leute zur Wahl gehen. Ich würde mich freuen, mehr PoliTicker dieser Art zu lesen."

Ein weltweit agierendes deutsches Chemie- und Pharmaunternehmen kam mit der Idee auf uns zu, seinen Führungskräften aus aller Welt eine spannende, unterhaltsame und politische ausgewogene Lektüre im Vorfeld der Bundestagswahl 2021 zur Verfügung zu stellen. Ziel sollte es sein, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen echten Mehrwert zu bieten und keine weitere Alternative zu gewöhnlichen Nachrichtenportalen zu sein. Die Lektüre sollte als zusätzliche Orientierung dienen und mit ihren Inhalten dazu beitragen, dass sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeit eigene Meinungen zum Thema bilden können. Als Global Player ist das Unternehmen selbst von politischen Entscheidungen abhängig und wollte durch ein geeignetes Format erreichen, dass die Relevanz von politischen Entscheidungen für das Unternehmen besser verstanden werden kann.

Die Herausforderung

Ein geeignetes Format zu finden und es inhaltlich so zu gestalten, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit ohne große Vorkenntnisse oder Hintergrundwissen zur (deutschen) Politik die Inhalte der Lektüre nicht nur verstehen können, sondern auch noch gerne lesen, war eine herausfordernde Aufgabe. Um einen echten Mehrwert zu schaffen, sollten sich die Inhalte von der alltäglichen Nachrichtenflut abheben und darüber hinaus aufzeigen, welche Bereiche des Unternehmens von politischen Entscheidungen beeinflusst bzw. betroffen sind. Darüber hinaus sollte die Lektüre auch grafisch so aufbereitet werden, dass sie sich von gewöhnlichen Informationsquellen abhebt und einen einzigartigen Charakter annimmt.

Das Ziel

Es galt somit, ein Format zu finden, das das Thema Politik für die Belegschaft leicht verständlich, lehrreich und unterhaltsam zugleich macht. Ein unternehmensinterner Newsletter hat sich hierfür, aufgrund der Zielgruppenstruktur, der Expertise und der vorhandenen Ressourcen am besten geeignet. Dieser sollte in insgesamt 16 Ausgaben, in regelmäßigen Abständen einem ausgewählten Kreis von Führungskräften zur Verfügung gestellt werden – sowohl vor als auch nach der Bundestagswahl.

"Thank you firstly for the excellent work you are doing in creating theses newsletters that are so wonderful and educative, especially for an international population here at [...] that would like to better understand the current election set-up and themes around it"

Unsere Herangehensweise – Konzeption

Um eine Balance zwischen vermeintlich „trockener“ Politik und Unterhaltung zu bieten, haben wir mehrere Rubriken konzipiert, die fortan Teil der Newsletter-Ausgaben sein sollten. Unter anderem beinhaltete der Newsletter relevante Themen der Woche, Medientipps für Interessierte, die sich über den Newsletter hinaus zum Thema Politik informieren möchten und spannende Interviews mit Führungskräften des Unternehmens auf allen Kontinenten, die den Wahlkampf aus fernem Blickwinkel beobachteten, als auch mit renommierten Politikwissenschaftlern, Journalisten und anderen bekannten Persönlichkeiten. Darüber hinaus sollten auch Inhalte wie Karikaturen, spannende Fakten zur Bundestagswahl, ein Glossar zu relevanten politischen Begrifflichkeiten und Zitate nicht fehlen.

Image by Maheshkumar Painam

Unsere Herangehensweise – Projektmanagement

Gemeinsam mit dem Kunden haben wir analysiert, welche internen Stärken und Ressourcen bereits vorhanden sind, welche davon für das Projekt genutzt werden können und an welchen Stellen das Team von DMK am besten unterstützen kann.

Neben der Konzeptionierung hat sich unser Team von DMK auch um das Projektmanagement gekümmert. Darüber hinaus haben wir den Kunden auch bei der inhaltlichen Arbeit unterstützt (Verfassen, Editieren und Korrektur der Texte), einen Redaktionsplan erstellt, geeignete Interviewpartner ausfindig gemacht, angesprochen und die Interviews durchgeführt. Übersetzung, grafische Ausgestaltung des Newsletters und Satz der jeweiligen Ausgaben wurden durch externe Partner bereitgestellt, die wir ebenfalls in unser Projektmanagement miteinbezogen haben. Für einen reibungslosen Ablauf beim Erstellen der Newsletterausgaben, haben wir zudem wöchentliche Redaktionssitzungen mit dem Kunden und externen Partnern organisiert und durchgeführt.

Image by Paul Liu

"Ich bin kein "Politik-Fan" und überspringe gerne mal die ausschweifenderen Informationen zur Politik und zu den Wahlen. Die PoliTicker habe ich alle mit vergnügen gelesen und als informativ und kurzweilig empfunden"

Das Resultat

Bei Projektabschluss konnten wir auf 16 Newsletter-Ausgaben zurückblicken, die Führungskräfte des Unternehmens weltweit über einen Zeitraum von sieben Monaten in zwei Sprachen erhalten haben.

 

Neben eigenen redaktionellen Inhalten waren die Ausgaben auch mit zahlreichen Interviews bestückt, die wir unter anderem mit Politikern auf Landes- und Bundesebene, Politikwissenschaftlern, Fußballmanagern, Spieletheoretikern und Fernsehmoderatorinnen geführt haben. Alles in allem hat das 12-köpfige Redaktionsteam mit 41 interessanten und spannenden Persönlichkeiten gesprochen, die aus 13 verschiedenen Ländern kamen. Somit konnte auch gezeigt werden, welchen Einfluss Politik auf verschiedene Bereiche des Lebens hat und dass Politik alle gleichermaßen betrifft, egal für wen man bei der Wahl seine Stimme abgibt.

 

Das Unternehmen hatte im Rahmen dieses Corporate Publishing Projekts die Möglichkeit, seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine spannende und unterhaltsame Lektüre bereitzustellen, die politische Bildung im Unternehmen gefördert und ein grundsätzliches Verständnis dafür gebildet hat, wie Politik das Unternehmen beeinflusst.

 

Das Ziel, einen Beitrag zur politischen Bildung der eigenen Belegschaft zu leisten, wurde vollumfänglich und mit großer Zufriedenheit erfüllt. Der Newsletter und das Redaktionsteam haben unternehmensintern viele positive Rückmeldungen und Zustimmung erhalten. In den vielen Zuschriften von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat sich gezeigt, dass sich sogar selbsternannte „Politik-Muffel“ aufgrund der inhaltlichen und optischen Gestaltung der Newsletter-Ausgaben für das Thema begeistern konnten. Nach mehr als 100 Seiten Politik-Newsletter ein voller Erfolg!

"Die Idee, uns allen gute Analysen und Infos zum Bundestagswahlkampf zu geben, war erfrischend und nötig"

Interesse an einer Zusammenarbeit?

 
 

Sprechen Sie uns gerne an!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Dirk Metz Kommunikation
Bockenheimer Landstrasse 51-53
60325 Frankfurt am Main

Telefonnummer: 069 2400 8446

Danke für's Absenden!